SOLEa-Balkongeländer im Energiequartier «Hohlen Südhang» Huttwil

Am „Hohlen Südhang“ der Oberaargauer Gemeinde Huttwil, nahe dem Emmental, entsteht das zukunftsweisendste Energiequartier der Schweiz. Dank der Energiestrategie 2050 erlaubt das Energiegesetz ab 2018 Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG). Und genau eine solche EVG wird im Energiequartier Huttwil etabliert. Jedes Gebäude des Energiequartiers, das aus zwölf Einfamilienhäusern, sieben Mehrfamilienhäusern und drei Doppeleinfamilienhäusern besteht, wird mit einer Solaranlage ausgestattet. Zusätzlich zu den Dachanlagen werden Solar-Balkongeländer montiert, unser sogenanntes SOLEa-System, um den benötigten Strombedarf zu decken. Der so produzierte Solarstrom wird anschliessend genau dort hingeführt, wo er im Quartier gerade benötigt wird – sei es in den Wohnungen oder bei den Ladestationen für Elektroautos. 

 Links zu den Projektpartnern:

Link zum Projekt:

Erstes Energiequartier der Schweiz in Huttwil BE

Tank-Bar, die erste innovative Bushaltestelle

Zoom: fundament_tank-bar.jpg
Zoom: montage_tank-bar.jpg

November 2017
Nach erfolgreichem Transport und Montage direkt vor Ort in Altbüron LU wurde die erste Tank-Bar überhaupt  in der Öffentlichkeit platziert.
Wieso die Tank-Bar einzigartig und innovativ ist?
Ganz einfach: Design triff auf Nachhaltigkeit und Effizienz.
Laden Sie Ihr Handy oder prüfen Sie den Fahrplan (ÖV-Live) mit
Solarenergie.
Besuchen Sie den Personenunterstand an der Bushaltestelle Hiltbrunnen in Altbüron und Sie werden begeistert sein.


Modernste Gebäudehülle der Schweiz erstrahlt in den schönsten Farben

Solar Fassade Swiss Krono

Das neue Bürogebäude der SWISS KRONO AG in Menznau (LU) wurde auf allen  Seiten mit einer aktiven Gebäudehülle bestückt. Die Solarfassade erstrahlt in der roten SWISS KRONO Farbe und ist mit neuster Meyer Burger Solartechnologie ausgerüstet.